Die Diensthaftpflichtversicherung

Privathaftpflicht reicht nicht aus – Diensthaftpflicht notwendig!

Als Soldat kann es unter Umständen passieren, dass mal was schief läuft. Als Fahrer eines Bundeswehrfahrzeugs verursachen Sie einen Unfall oder beschädigen das Fahrzeug, Sie verlieren einen Ausrüstungsgegenstand oder auf Grund Ihres Befehls entsteht der Bundeswehr ein finanzieller Schaden.

Für viele Schäden können Sie haftbar gemacht werden, vor allem dann, wenn Ihnen eine grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann. Ihre private Haftpflichtversicherung kommt dann nicht für den Schaden auf. Sie brauchen für Ihre Absicherung eine Diensthaftpflichtversicherung.

Deutliche Leistungsunterschiede in der Diensthaftpflichtversicherung

Anders als häufig angenommen, gibt es hier jedoch sowohl preislich als auch leistungsseitig enorme Unterschiede. Gerade was die Themen

  • nicht versicherungspflichtige Fahrzeuge
  • Schusswaffengebrauch
  • Verlust der persönlichen Ausrüstung
  • Schaden am fiskalen Eingentum
  • Vermögensschäden

angeht, gehen die Angebote am Markt weit auseinander. Sie sollten daher genau prüfen, welche individuellen Risiken sich aus Ihrem Dienstalltag ergeben und ob Ihre Absicherung hierfür ausreichend ist.

Bitte beachten Sie auch, dass u. U. nicht nur Ihr nächster Diziplinarvorgesetzte über eine Haftung entscheidet, sondern womöglich auch der nächst höhere oder andere Instanzen.

Kontakt

kAssekura Finanz- und Versicherungsmakler GmbH | D-34560 Fritzlar
Phone: +49 5622 93 000 38 | Fax: +49 5622 93 000 39 | Email: info@offizier-finanzen.de

Zur Datenschutzerklärung | Zum Impressum